• Google



  • Vollständige Sicherung des Titan ohne root - ein Experiment!










    Hallo Community!

    Wir haben hier schon oft darüber nachgedacht, wie man auf "elegante" Art und Weise sein Android-Smartphone vollständig sichert, ohne im Anschluss zeitaufwändig alle Einstellungen samt Ordnerstruktur wieder einrichten zu müssen.

    Es gibt viele Möglichkeiten seine Daten wie Kontakte, SMS, Anruflisten, Fotos etc. zu sichern. Auch ohne Cloud-Lösungen. Zeitaufwand ergibt sich regelmäßig, wenn nach der Neueinrichtung des Smartphones z. B. die E-Mail-Accounts oder die Ordnerstruktur auf dem Display (Startbildschirm ect.) wieder eingerichtet werden müssen .

    Da wünscht man sich schon, wenigstens eine "Kopie" des gerade optimal eingerichteten Smartphones komplett auf dem Rechner zu haben, um im Fall der Fälle schnell diesen Zustand zurück holen zu können.

    Mit diesem Workaround steht uns für das Titan dieser Weg zur Verfügung - und das, ohne das Titan rooten zu müssen.

    Aber Achtung:

    Für Schäden an euren Geräten im Zusammenhang mit diesem Workaround übernehmen wir - wie immer - keine Haftung!

    Vollständige Sicherung des Titan ohne root, mit dem Programm Minimal ADB und Fastboot auf dem Windows 10 - PC

    Zu Beginn die USB-Treiber für Mediatek-Geräte downloaden und installieren (Unihertz Google-Drive):
    https://drive.google.com/folderview?...p__0k1kefsCxet
    (Nebenbei findet man dort auch die bisherigen Firmware-ROM’s und Updates für das Titan, ein Tool zum Flashen des Gerätes und eine Anleitung dazu.)

    Um sicher zu gehen, dass die Installation des Treiber-Pakets funktioniert, muss man die Treiber-Signatur deaktivieren. Dies habe ich unter Windows10 erreicht, in dem ich beim Mausklick auf Neustart des Rechners gleichzeitig die Shift-Taste gedrückt habe. Im darauf erscheinenden Startmenü auf Problembehandlung klicken, dann in den Start-Einstellungen auf "weiter" und mit der Betätigung der Taste mit der Zahl 7 den Start mit der Deaktivierung der Treiber-Signatur erzwingen. Nach Installation der Treiber wird der PC wieder neu gestartet und der "normale" Zustand wieder hergestellt.

    Im Anschluss "Minimal ADB und Fastboot" installieren. Das Tool bekommt man hier:
    https://www.chip.de/downloads/Minima..._62500183.html

    Auf dem Titan die Entwickler-Optionen aktivieren, die Option zur Bootloader-Entsperrung - und USB-Debugging aktivieren. Danach das Gerät mit dem Original-USB-Kabel am PC anschließen.

    Sicherung
    Mit dem Start des Programms "Minimal ADB und Fastboot" startet die Eingabeaufforderung.



    Dort den Befehl "adb devices" eingeben, um eine Auflistung der mit dem PC verbundenen Smartphones zu sehen. Erfolgt keine Auflistung des Titan, muss die Treiber-Installation wiederholt werden. Ist das Titan in der Kommandozeile aufgeführt, kann man den eigentlichen Backup-Befehl in die Kommandozeile eingeben:
    adb backup -apk -shared -all -f C:\Users\%USERNAME%\backup.ab

    Diese Pfadangabe kann man belassen, nur der Username, unter dem man diese Prozedur ausführt muss anstelle von %USERNAME% eingetragen werden. Dies betrifft auch den Wiederherstellungsvorgang!
    Auf dem Display des Titan erscheint ein Fenster „Vollständige Sicherung“ mit der Möglichkeit, ein Passwort zum Schutz des Backups einzugeben und den Prozess zu starten.

    Wiederherstellung
    Mit dem Befehl "adb devices" die Verbindung zum Android-Smartphone prüfen, dann das Titan mit dem folgenden Befehl wiederherstellen:
    adb restore C:\Users\%USERNAME%\backup.ab
    (Bitte auf den korrekten Usernamen-Eintrag achten!)

    Auch hier muss auf dem Display vom Titan ggf. das Passwort für das Backup eingegeben werden und dann der Prozess der Wiederherstellung gestartet werden.

    Abhängig von der Datenmenge auf dem Titan können das Backup und die Wiederherstellung der Sicherungskopie unterschiedlich lange dauern.

    Ist der jeweilige Vorgang abgeschlossen, erscheinen der Ladebildschirm auf dem Titan und die Kommandozeile in der PC-Eingabeaufforderung.

    Ich habe kein Passwort für die Sicherung vergeben, da das Öffnen und Auslesen der Inhalte der Backupdatei nicht ohne Weiteres möglich ist.

    Die Anregung zu dieser Herangehensweise stammt aus dem Beitrag „Android: So sichert ihr eure Daten ohne Root-Zugriff“ von netzwelt.de.

    Nochmals zur Info: Jeder, der diesen Workaround selbst anwendet, handelt auf eigenes Risiko! Die BlackberryBase haftet nicht für eventuelle Schäden an euren Geräten!

    Gruß tommel2



    Quelle: Netzwelt
    Bildquellen: Eigene Bilder

    Folgt uns auf YouTube, Facebook und Twitter


    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: Vollständige Sicherung des Titan ohne root - ein Experiment! - Erstellt von: tommel2 Original-Beitrag anzeigen